Nachlese: Pop meets Classic

Das Konzert „Pop meets Classic“ mit dem populären Programm war gleichzeitig unser am besten besuchtes. Die (große) Friedenskirche war gut gefüllt, die Zuhörer waren begeistert und einige holten während der Zugabe sogar die Feuerzeuge raus…

Zugabe

 

 

Hier einige weitere Impressionen:

(alle Fotos: Kurt Rehfeld)

Wochenspruch: Bis!

Nach der Aufführung der Johannespassion folgen die üblichen Komplimente, Besprechungen, Lob, Dank Anmerkungen usw. Schließlich erhebt sich der Leiter des Orchesters:

Als Orchester erlebt man eine Menge Chöre und die ganze Bandbreite von – bis. Heute abend waren Sie eindeutig bis!

Sie auch, meine Damen und Herren!

Nachlese: Mit Menschen- und Engelszungen

Unser Konzert in der Hildener Friedenskirche war trotz kurzfristiger Terminverlegung sehr gut besucht und ein großer Erfolg. Die ca. 100 Besucher spendeten reichlichen, stehenden Applaus. Auch in den Tagen danach erreichten uns viele positive Rückmeldungen.

Die Chornacht in Erkrath litt leider ein wenig unter dem zeitgleich stattfindenden EM-Viertelfinale. In der wunderschönen Kirche würden wir gern noch einmal zu einer musikerfreundlicheren Zeit singen. Schön war’s schon, dann würde es bestimmt noch viel schöner.

Wir danken allen, die gekommen sind, um uns zuzuhören!

Ein A-Capella-Programm von über einer Stunde zu erarbeiten ist nicht zuletzt auch eine sportliche Leistung. Singen kann anstrengend sein! Um so mehr freuen wir uns, erfolgreich trainiert und „geliefert“ zu haben. Der Applaus und die vielen freundlichen Worte zeigen uns, dass sich die Anstrengung gelohnt hat. Nicht zuletzt haben auch wir als Chor während der Proben und in der Konzertvorbereitung viel gelernt. Auf dieser Grundlage geht es jetzt an die Johannespassion!